Nordinsel - Part 2

Taupo / Waio Tapu

Taupo ist eine hübsche Kleinstadt direkt am gleichnamigen See mit stahlklarem Wasser. In dieser Gegend gibt es sehr viele Naturschönheiten, welche wir mit dem Mietwagen erkundet haben. Zuerst waren die heissen Quellen dran; grosse Hot-Water-Pools, speiende Geysiere und farbenfrohe Schwefelpools haben sich uns bei schönstem Sommerwetter präsentiert.

Ein weiterer Ausflug gieng in den Tongariro National Park, welcher sich mit hohen, teils auch schneebedeckten Vulkanen präsentiert. Hier befindet sich ein Skigebiet, dass jetzt im Sommer sehr bizarr erscheint und mit seinem Zweisitzer-Sessellift im Schneckentempo uns Schweizern wirklich Eindruck machte ;)

Lennox

Lennox hat die Liebe zum Baden entdeckt und überschwemmt uns regelmässig die Küchen der AirBnB's... Auch der legendäre Farn von Neuseeland hat es ihm angetan.

Ja die Zähne kommen!!! Der erste Durchbruch fand am 24.12. statt, bis heute sind es bereits deren 4 :))

Back in Auckland

Nun war die Zeit, unser Mietauto abzugeben, was uns weitere vier Tage Aufenhalt über Silvester in Auckland brachte. Diese Zeit durften wir ineinem hammer AirBnB in einem Vorort namens Beachland verbringen. Die liebe Sandy (8-fache Grossmutter) hat uns herzlich aufgenommen und sich natürlich auch gleich in den kleinen Lennox verliebt. Rund um den verschlafenen Ort gibt es prachtvolle Beaches, da fühlt man sich bereits wie auf Cook Island o.ä.

Die letzen zwei Tage waren dann von starkem, sturmartigem Regen geprägt, was uns zum faulenzen in Sandy's grossem Haus zwang, schön wars.

Sicht aus unserem Zimmer...

Ab ins Motorhome / Coromandel

Am 3.1.2016 haben wir unser Wohnmobil entgegen genommen und als erstes Ziel Coromandel angefahren. In diesem kleinen, authentischen Ort durften wir nochmals zwei Tage mit Rose und Kurt verbringen, bevor sie ihre lange Rückreise in die Schweiz antraten.

Wir unternahmen einen letzten, gemeinsamen Ausflug, der kurvigen Küstenstrasse entlang an die verlassene Spitze der Peninsula Coromandel.

Weiter Südwärts

Nach Coromandel ging es in einer Tagesreise nach New Plymouth wo wir den Mount Taranaki in seiner vollen Pracht bestaunen wollten. Leider hatte das Wetter eine etwas andere Idee, so dass uns der imposante Blick verwehrt blieb. Die Fahrt an den Fuss des Berges war trotzdem ein Erlebnis, ging sie doch durch einen sehr dichten Dschungel.

Auf zur Südinsel

Das schlechte Wetter bewegte uns dann auch gleich, eine weitere Tagesfahrt nach Wellington, der südlichsten Stadt der Nordinsel, hinter uns zu bringen, wo wir am 9.1. die Fähre nach Picton (Südinsel) bestiegen. Die Überfahrt durch die Fjorde präsentierte sich in prachtvollem Sommerwetter.

Aktuell
Archiv
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now